FacebookFolgen Sie uns auf Facebook

Content Security     Verschlüsselung     Akademie     Support

Suche

Gesundheitswesen

ReferencesZu diesem Bereich zählen Medizinische Einrichtungen, Pharmazeutische Unternehmen und Krankenkassen.

AHG Allgemeine Hospitalgesellschaft AG

Die AHG Allgemeine Hospitalgesellschaft Aktiengesellschaft mit Sitz in Düsseldorf ist ein Unternehmen der Medizinischen Rehabilitation. Mit fast 2.500 Mitarbeitern sichert die Unternehmensgruppe in ihren mehr als 30 Kliniken und Einrichtungen die ganzheitliche, professionelle und individuelle Behandlung von mehr als 40.000 Patienten im Jahr. Indikationsschwerpunkte sind Psychosomatische Rehabilitation, Rehabilitation von Alkohol- und Medikamentenabhängigen, Soziotherapie, Drogentherapie, Neurologie, Kardiologie, Orthopädie, Pneumologie, Allergologie, Dermatologie und Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen.  

BARMER-GEK

Seit über 100 Jahren stehen BARMER und GEK ihren Versicherten verlässlich und professionell zur Seite. Beide erhielten 2009 besondere Auszeichnungen. Die BARMER zum Beispiel als beste Krankenkasse für Familien im großen Krankenkassenguide von FOCUS MONEY (Ausgabe 47/2009). Die GEK schneidet beim Kundenmonitor Deutschland bereits zum 13. Mal mit der Bestnote für Krankenkassen ab. Mit dem Zusammenschluss beider starker Partner profitieren über 8,5 Millionen Versicherte von noch mehr Leistungen, noch mehr Service und einem stark organisiertem Gesundheitsnetzwerk. In rund 1.000 Geschäftsstellen arbeiten unsere 19.000 Gesundexpertinnen und Gesundexperten täglich dafür, dass Sie rundum gut beraten werden.  

BKK Landesverband Mitte

Der BKK Landesverband Mitte ist die Dachorganisation für alle BKK, die ihren Hauptsitz in Berlin, Brandenburg, Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben. Der BKK Landesverband arbeitet in erster Linie für seine Mitglieder - die einzelnen Betriebskrankenkassen - die BKK. Seine Aufgaben sind umfassend und vielfältig. Mitgliedskassen sind 19 selbständige Betriebskrankenkassen mit Sitz in Berlin-Brandenburg, Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Den Landesverband erreichen auch viele Anfragen von Versicherten und Patienten, ?rzten, Zahnärzten, Apothekern, Therapeuten, Krankenhäusern, Pflegediensten, eben allen Berufsgruppen, die im Gesundheitswesen unentbehrlich sind, den so genannten Leistungserbringern der Presse und anderen Medien, aus der Politik Arbeitgebern und Betrieben.  

Evangelisches Krankenhaus Bielefeld (EvKB)

"Nah am Menschen" gehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ev. Krankenhaus Bielefeld (EvKB) tagtäglich ihrer verantwortungsvollen Aufgabe nach. Das Evangelische Krankenhaus steht für herausragende Medizin, Pflege und Therapie an einem menschlichen Ort. Es ist ein diakonisches Krankenhaus der Maximalversorgung, mit rund 1.700 Betten und 4.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das größte Krankenhaus in Nordrhein-Westfalen und nach der Stadt Bielefeld der wichtigste Arbeitgeber im Oberzentrum Bielefeld. Das EvKB ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Münster und ähnlich wie viele Unikliniken ein Campus-Klinikum. Ein großteil der Einrichtungen liegt auf dem Gelände der v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel im Bielefelder Ortsteil Gadderbaum, ein weiterer Teil im Johannesstift des Ev. Johanneswerks in Bielefeld-Schildesche. Einige ambulante Angebote finden sich gemeindenah in der Stadt. Zum Profil des großklinikums zählen auch verschiedene Pflege- und Gesundheitsschulen.  

Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

KV das ist die Kassenärztliche Vereinigung. Es gibt sie sowohl in Sachsen-Anhalt als auch in allen anderen Bundesländern. Insgesamt 17 KVen erfüllen bundesweit drei wichtige Funktionen: 1. Die KV nimmt die Interessenvertretung der ?rzte gegenüber den Krankenkassen wahr, so beim Abschluss von Verträgen, in den Gremien der gemeinsamen Selbstverwaltung von ?rzten und Krankenkassen sowie bei der Prüfung der ärztlich erbrachten Leistungen bzw. der verordneten Medikamente. 2. Die KV stellt die ambulante Versorgung der Bevölkerung entsprechend den mit dem Gesetzgeber vereinbarten Regelungen sicher. 3. Die KV gewährleistet die vertraglich geregelte Erbringung der ärztlichen Leistungen und die Abrechnung aller in einer KV zusammengeschlossenen Vertragsärzte.  

Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein

Die Kassenärztliche Vereinigung vertritt rund 4.500 niedergelassene ?rzte und Psychotherapeuten. Sie ist ärztliche Selbstverwaltung und eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie steht für Freiheit, Vielfalt und Würde des Berufes ihrer Mitglieder, der ?rzte und Psychotherapeuten in Schleswig-Holstein. Sie vereinbart mit den Krankenkassen die Honorare für die ?rzte und Psychotherapeuten und verteilt die von den Krankenkassen zu zahlende Gesamtvergütung an die ?rzte und Psychotherapeuten. Sie garantiert eine hohe Qualität der ambulanten Versorgung und organisiert den ärztlichen Notdienst in sprechstundenfreien Zeiten.  

MDK - Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung in Bayern (MDK Bayern) ist der sozialmedizinische Beratungs- und Begutachtungsdienst der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung mit über 9 Mio. Versicherten in Bayern. Sein Aufgabenspektrum ist breit gefächert und im Sozialgesetzbuch (SGB V) definiert. Es umfasst die Beratung der Kassen in grundsätzlichen Fragen der medizinischen und pflegerischen Versorgung sowie die versichertenorientierte Einzelfallbegutachtung. Im Besonderen berät der MDK Bayern sowohl die Kranken- und Pflegekassen als auch deren Versicherte. Der MDK Bayern versteht sich als modernes Dienstleistungsunternehmen für die gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen und deren Versicherte. Als solches sieht es der MDK Bayern als Unternehmensziel an, den ständigen Wandel unserer Gesellschaft und unseres Gesundheitswesens permanent mitzugestalten. In der Praxis bedeutet das, adäquate Beratungsleistungen rechtzeitig bereit zu stellen und neue Beratungsfelder zu entwickeln, um die Krankenkassen bei der reibungslosen Einführung von Innovationen wirkungsvoll unterstützen zu können.  

Schüchtermann-Klinik

Die Schüchtermann-Klinik bietet als Spezialklinik für Herz- und Gefäßkrankheiten alle Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie bei angeborenen und erworbenen Krankheiten des Herzens und der Gefäße im Erwachsenenalter. Unser integriertes Klinikkonzept mit den medizinischen Fachabteilungen Kardiologie, Herzchirurgie, Anästhesiologie und Rehabilitation ermöglicht eine nahtlose Versorgung der Patienten. Ohne Klinikwechsel und Wartezeiten zwischen den verschiedenen Behandlungsstufen gewährleisten wir so ein hohes Maß an Kontinuität der ärztlichen, pflegerischen und therapeutischen Versorgung.  

v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel

Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind eine gemeinnützige kirchliche Stiftung privaten Rechts. Sie wurden 1867 auf Initiative des rheinisch-westfälischen Provinzialausschuss der Inneren Mission und mit Unterstützung von Bielefelder Kaufleuten in Bielefeld gegründet. 1872 übernahm Pastor Friedrich von Bodelschwingh die Leitung. Heute hat Bethel Einrichtungen und Dienste in sechs Bundesländern; insgesamt engagieren sich 13 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die vielfältige Arbeit in Europas größtem diakonischen Unternehmen. Es stehen rund 20.000 Plätze zur Verfügung für kranke, behinderte oder sozial benachteiligte Menschen; eingeschlossen sind Ausbildungsstätten und Fachschulen, vor allem für Pflegeberufe und medizinische Berufe. Die Gesamterträge Bethels liegen bei rund 700 Millionen Euro.  

Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Als größter kommunaler Krankenhauskonzern Deutschlands ist Vivantes heute Vorreiter einer sich im Wandel befindlichen Branche. Unter dem Dach des Vivantes Netzwerks wird Patienten die ganze Bandbreite qualitativ hochwertiger medizinischer und pflegerischer Versorgung geboten. Zur Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH gehören 9 Krankenhäuser, 12 Pflegeheime, 2 Seniorenwohnhäuser, eine ambulante Rehabilitation, sowie Tochtergesellschaften für Catering, Reinigung und Wäsche. In neun Krankenhäusern mit über 5.000 Betten und 12 Pflegeheimen mit 1.600 vollstationären Pflegeplätzen bietet Vivantes den Patienten eine qualitativ hochwertige medizinische, pflegerische und sozialtherapeutische Behandlung. Der Konzern beschäftigt rund 13.000 Mitarbeiter. Alle neun Vivantes-Klinika sind Akademische Lehrkrankenhäuser der Charité - Universitätsmedizin Berlin.  


Letzte Änderung: 25.10.2016, Product of Interest: